Herz

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lachs-Hanf-Öl Vet Concept Lachs-Hanf-Öl
ab CHF 26.00
sofort lieferbar
Revital Plus Nahrungsergänzung Vet Concept Revital Plus Nahrungsergänzung
ab CHF 25.40
sofort lieferbar
Cardio-Komplex Vet Concept Cardio-Komplex
ab CHF 24.60
Lieferbar in 14 Tagen
Cardio-Liquid Vet Concept Cardio-Liquid
ab CHF 33.30
Lieferbar in 14 Tagen
Lieferbar in 14 Tagen

Gesundes Herz – gesunder Hund

Jeder zehnte Hund hat ein Problem mit dem Herzen. Als Hauptursache sind dafür genetische Gründe zu nennen. Bestimmte Hunderassen, wie beispielsweise Dobermann oder Boxer, neigen zu einer Herzmuskelweiterung. Der Muskel hat infolge dieser Erkrankung nicht mehr genügend Kraft zur Sauerstoffversorgung des Körpers. Darüber hinaus ist die chronische Herzerkrankung als zweithäufigstes Herzleiden beim Hund zu nennen. Der Vierbeiner wirkt schlapp und müde und lässt sich kaum noch zur Bewegung animieren. Der Kreislauf und das Herz sind stark voneinander abhängig und eine Stärkung von beidem lässt sich mit diversen Nahrungsergänzungsmitteln erreichen.

 

Mineralien für Hunde – Nahrungsergänzungsmittel als Vorbeugungsmassnahme und Unterstützung

 

Das Herz des Hundes sollte mithilfe von natürlichen Supplementen bereits im jungen Alter unterstützt werden, damit sich eine chronische Erkrankung gar nicht erst heranbilden kann. Dieses wichtige Organ kann beispielsweise durch L-Carnitin stabilisiert und bei Kräften gehalten werden. Ausserdem ist auch der natürliche Weissdorn in der Lage, die Herzleistung zu steigern und den Herzmuskel bei der Sauerstoffverteilung im Körper zu unterstützen.

 

Die tägliche Mahlzeit als Hilfe für den kranken Hund – Spezialfutter für herzkranke Hunde

 

Sollte der Vierbeiner bereits unter Herzbeschwerden leiden, ist es empfehlenswert ein spezielles Hundefutter für herzkranke Hunde zur täglichen Ernährung zu nutzen. Dieses Diätfuttermittel ist sehr schmackhaft und energiereich. Da eine Herzerkrankung meist mit Appetitlosigkeit einhergeht, ist beides sehr wichtig, damit der Hund zum Fressen animiert wird und auch mit einer kleinen Futtermenge bereits alle nötigen Nährstoffe aufnimmt.

Jeder zehnte Hund hat ein Problem mit dem Herzen. Als Hauptursache sind dafür genetische Gründe zu nennen. Bestimmte Hunderassen, wie beispielsweise Dobermann oder Boxer, neigen zu einer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gesundes Herz – gesunder Hund

Jeder zehnte Hund hat ein Problem mit dem Herzen. Als Hauptursache sind dafür genetische Gründe zu nennen. Bestimmte Hunderassen, wie beispielsweise Dobermann oder Boxer, neigen zu einer Herzmuskelweiterung. Der Muskel hat infolge dieser Erkrankung nicht mehr genügend Kraft zur Sauerstoffversorgung des Körpers. Darüber hinaus ist die chronische Herzerkrankung als zweithäufigstes Herzleiden beim Hund zu nennen. Der Vierbeiner wirkt schlapp und müde und lässt sich kaum noch zur Bewegung animieren. Der Kreislauf und das Herz sind stark voneinander abhängig und eine Stärkung von beidem lässt sich mit diversen Nahrungsergänzungsmitteln erreichen.

 

Mineralien für Hunde – Nahrungsergänzungsmittel als Vorbeugungsmassnahme und Unterstützung

 

Das Herz des Hundes sollte mithilfe von natürlichen Supplementen bereits im jungen Alter unterstützt werden, damit sich eine chronische Erkrankung gar nicht erst heranbilden kann. Dieses wichtige Organ kann beispielsweise durch L-Carnitin stabilisiert und bei Kräften gehalten werden. Ausserdem ist auch der natürliche Weissdorn in der Lage, die Herzleistung zu steigern und den Herzmuskel bei der Sauerstoffverteilung im Körper zu unterstützen.

 

Die tägliche Mahlzeit als Hilfe für den kranken Hund – Spezialfutter für herzkranke Hunde

 

Sollte der Vierbeiner bereits unter Herzbeschwerden leiden, ist es empfehlenswert ein spezielles Hundefutter für herzkranke Hunde zur täglichen Ernährung zu nutzen. Dieses Diätfuttermittel ist sehr schmackhaft und energiereich. Da eine Herzerkrankung meist mit Appetitlosigkeit einhergeht, ist beides sehr wichtig, damit der Hund zum Fressen animiert wird und auch mit einer kleinen Futtermenge bereits alle nötigen Nährstoffe aufnimmt.

© 2018 by Eisenhut-Vet AG