Niere

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lachs-Hanf-Öl Vet Concept Lachs-Hanf-Öl
ab CHF 26.00
sofort lieferbar
Revital Plus Nahrungsergänzung Vet Concept Revital Plus Nahrungsergänzung
ab CHF 25.40
sofort lieferbar
Rena-Komplex Vet Concept Rena-Komplex
ab CHF 18.80
sofort lieferbar
Lieferbar in 14 Tagen
sofort lieferbar
Rena-Liquid Vet Concept Rena-Liquid
CHF 21.70
sofort lieferbar

Nahrungsergänzung für Hunde mit erkrankter Niere

Die Niere ist auch für den Hund eines der wichtigsten inneren Organe. Sie filtert das Blut und sorgt für die Entgiftung des Tieres. Abbauprodukte, die über das Futter aufgenommen werden, werden durch die Niere aus dem Körper entfernt. Eine Nierenerkrankung beim Hund kann sich beispielsweise durch eine Niereninsuffizienz oder eine instabile Nierenfunktion äussern. Ältere Tiere leiden häufiger an Nierenerkrankungen, aber auch jüngere Artgenossen können aufgrund genetischer Vorbelastungen anfällig sein. Anzeichen für eine erkrankte Niere können beispielsweise fehlender Harnabsatz oder zu wenig Flüssigkeitsaufnahme sein. Bei solchen Symptomen besteht die Gefahr der Austrocknung des Hundes. Ein Tierarzt sollte konsultiert werden. Sollte eine Erkrankung vorliegen, so muss die Ernährung umgestellt werden. Häufig helfen in solchen Fällen auch Nahrungsergänzungsmittel, die reich an wichtigen Inhaltsstoffen wie Mineralien oder speziellen Ölen sind.

 

Hundefutter für nierenkranke Hunde

 

Bei einer Nierenerkrankung muss eine Nahrungsumstellung erfolgen. Dabei ist unter anderem wichtig, den Phosphorgehalt im Nierenfutter für Hunde möglichst niedrig zu halten. Am besten sollte ein strenger Ernährungsplan in Absprache mit dem Tierarzt entwickelt werden. Zusätzlich erfüllen hier Nahrungsergänzungsmittel ihren Zweck. Diese können einfach dem Futter beigemischt werden, wobei sich dazu besonders Nassfutter eignet. So kann die Niere optimal unterstützt werden, was zu einer Besserung des Tierleidens erheblich beiträgt.

Die Niere ist auch für den Hund eines der wichtigsten inneren Organe. Sie filtert das Blut und sorgt für die Entgiftung des Tieres. Abbauprodukte, die über das Futter aufgenommen werden, werden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nahrungsergänzung für Hunde mit erkrankter Niere

Die Niere ist auch für den Hund eines der wichtigsten inneren Organe. Sie filtert das Blut und sorgt für die Entgiftung des Tieres. Abbauprodukte, die über das Futter aufgenommen werden, werden durch die Niere aus dem Körper entfernt. Eine Nierenerkrankung beim Hund kann sich beispielsweise durch eine Niereninsuffizienz oder eine instabile Nierenfunktion äussern. Ältere Tiere leiden häufiger an Nierenerkrankungen, aber auch jüngere Artgenossen können aufgrund genetischer Vorbelastungen anfällig sein. Anzeichen für eine erkrankte Niere können beispielsweise fehlender Harnabsatz oder zu wenig Flüssigkeitsaufnahme sein. Bei solchen Symptomen besteht die Gefahr der Austrocknung des Hundes. Ein Tierarzt sollte konsultiert werden. Sollte eine Erkrankung vorliegen, so muss die Ernährung umgestellt werden. Häufig helfen in solchen Fällen auch Nahrungsergänzungsmittel, die reich an wichtigen Inhaltsstoffen wie Mineralien oder speziellen Ölen sind.

 

Hundefutter für nierenkranke Hunde

 

Bei einer Nierenerkrankung muss eine Nahrungsumstellung erfolgen. Dabei ist unter anderem wichtig, den Phosphorgehalt im Nierenfutter für Hunde möglichst niedrig zu halten. Am besten sollte ein strenger Ernährungsplan in Absprache mit dem Tierarzt entwickelt werden. Zusätzlich erfüllen hier Nahrungsergänzungsmittel ihren Zweck. Diese können einfach dem Futter beigemischt werden, wobei sich dazu besonders Nassfutter eignet. So kann die Niere optimal unterstützt werden, was zu einer Besserung des Tierleidens erheblich beiträgt.

© 2018 by Eisenhut-Vet AG