Gelenke

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lachs-Hanf-Öl Vet Concept Lachs-Hanf-Öl
ab CHF 26.00
Leider
Ausverkauft
>10 Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
Revital Plus Nahrungsergänzung Vet Concept Revital Plus Nahrungsergänzung
ab CHF 25.40
Leider
Ausverkauft
>10 Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
Leider
Ausverkauft
>10 Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
-20%
Cat Immusan Vet Concept Cat Immusan
CHF 28.90 CHF 23.10
Leider
Ausverkauft
5 Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Bewegung im Alter – die Katze und ihre Gelenke

Katzen sind hochaktive Raubtiere mit einem starken Bewegungsdrang. Daher ist es für ihre Lebensqualität eine grosse Einschränkung, wenn die Gelenke nicht mehr so funktionieren, wie sie es gewohnt sind. Besonders im höheren Alter ist die degenerative Gelenkerkrankung namens Arthrose bei den Samtpfoten bei Weitem keine Seltenheit. Viele Katzen, die über 12 Jahre alt sind, leiden unter dieser Krankheit, die bedauerlicherweise meist sehr spät erkannt wird. Die Tiere versuchen, sich diese Schmerzen so lange wie möglich nicht anmerken zu lassen. Erkennen lässt sich die Arthrose jedoch beispielsweise daran, dass die Katze nicht mehr so spielfreudig ist. Auch ein verminderter Wille zum Freigang lässt darauf schliessen, dass diese Veränderung der Gelenke vorliegt.

 

Arthrose bei Katzen – Linderung der Schmerzen und Verhinderung von neuen Entzündungen

 

Die Gelenkerkrankung ist grundsätzlich nicht heilbar. Es kann jedoch viel getan werden, um die Katze schmerzfrei zu halten. Dazu gibt es Mittel, welche die vorhandenen Schmerzen so weit wie möglich eindämmen und neue Entzündungen unterbinden. Medikamente, die dies bewirken, zeigen eine hohe Wirksamkeit, sind meist gut verträglich und helfen schnell.

 

Ernährungsumstellung und Nahrungsergänzungsmittel für Katzen – Unterstützung und Schutz der Knorpelmasse

 

Die Umstellung des Ernährungsplanes ist sehr wichtig bei einer akuten Erkrankung. Ein zusätzlicher Schutz und die Stärkung der Knorpelmasse können durch bestimmte Nahrungsergänzungsmittel erreicht werden. Nahrungssupplemente sind dann empfehlenswert, wenn eine Ernährungsumstellung beispielsweise aufgrund von Nahrungsmittelallergien nicht möglich ist.

Katzen sind hochaktive Raubtiere mit einem starken Bewegungsdrang. Daher ist es für ihre Lebensqualität eine grosse Einschränkung, wenn die Gelenke nicht mehr so funktionieren, wie sie es gewohnt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bewegung im Alter – die Katze und ihre Gelenke

Katzen sind hochaktive Raubtiere mit einem starken Bewegungsdrang. Daher ist es für ihre Lebensqualität eine grosse Einschränkung, wenn die Gelenke nicht mehr so funktionieren, wie sie es gewohnt sind. Besonders im höheren Alter ist die degenerative Gelenkerkrankung namens Arthrose bei den Samtpfoten bei Weitem keine Seltenheit. Viele Katzen, die über 12 Jahre alt sind, leiden unter dieser Krankheit, die bedauerlicherweise meist sehr spät erkannt wird. Die Tiere versuchen, sich diese Schmerzen so lange wie möglich nicht anmerken zu lassen. Erkennen lässt sich die Arthrose jedoch beispielsweise daran, dass die Katze nicht mehr so spielfreudig ist. Auch ein verminderter Wille zum Freigang lässt darauf schliessen, dass diese Veränderung der Gelenke vorliegt.

 

Arthrose bei Katzen – Linderung der Schmerzen und Verhinderung von neuen Entzündungen

 

Die Gelenkerkrankung ist grundsätzlich nicht heilbar. Es kann jedoch viel getan werden, um die Katze schmerzfrei zu halten. Dazu gibt es Mittel, welche die vorhandenen Schmerzen so weit wie möglich eindämmen und neue Entzündungen unterbinden. Medikamente, die dies bewirken, zeigen eine hohe Wirksamkeit, sind meist gut verträglich und helfen schnell.

 

Ernährungsumstellung und Nahrungsergänzungsmittel für Katzen – Unterstützung und Schutz der Knorpelmasse

 

Die Umstellung des Ernährungsplanes ist sehr wichtig bei einer akuten Erkrankung. Ein zusätzlicher Schutz und die Stärkung der Knorpelmasse können durch bestimmte Nahrungsergänzungsmittel erreicht werden. Nahrungssupplemente sind dann empfehlenswert, wenn eine Ernährungsumstellung beispielsweise aufgrund von Nahrungsmittelallergien nicht möglich ist.

© 2018 by Eisenhut-Vet AG