Magen-Darm-Erkrankungen

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lachs-Hanf-Öl Vet Concept Lachs-Hanf-Öl
ab CHF 26.00
Lieferbar in 14 Tagen
Revital Plus Nahrungsergänzung Vet Concept Revital Plus Nahrungsergänzung
ab CHF 25.40
sofort lieferbar
sofort lieferbar
Darmkur für die Katze Vet Concept Darmkur für die Katze
CHF 63.65
Lieferbar in 14 Tagen
-20%
Cat Immusan Vet Concept Cat Immusan
CHF 28.90 CHF 23.10
sofort lieferbar
Cat-Bio-Darmgel Vet Concept Cat-Bio-Darmgel
CHF 25.40
sofort lieferbar

Nahrungsergänzungsmittel helfen, das Gleichgewicht von Magen und Darm nach Einnahme von Antibiotika wieder aufzubauen

Bei der Diagnose einer bakteriellen Infektion ist es sinnvoll, das Tier durch die Eingabe von Antibiotika auf den Weg der Besserung zu bringen. Der Tierarzt verschreibt der Katze dann eine Antibiotikakur. Zum Glück lassen sich die meisten Infektionen auf diesem Weg schnell und wirksam kurieren. Wenn es der Katze dann besser geht, wird erst einmal aufgeatmet. Was die meisten Tierhalter jedoch nicht wissen ist, dass der Darm durch die Gabe von Antibiotika zum Teil massive Schäden nehmen kann. Es wird nun Zeit für eine Darmsanierung nach Antibiotika.

 

Wiederaufbau der natürlichen Darmflora nach Magen-Darm-Medikamenten

 

Magen Darm Medikamente können viel Gutes bewirken, aber bringen die natürliche Darmflora zum Teil hochgradig aus dem Gleichgewicht. Wenn dem nicht entgegengewirkt wird, kann dies schlimme Folgen für die Katze haben. Spätestens im Alter rächt es sich, wenn die Pflege der Darmflora vernachlässigt wurde. Empfindliche Magenschleimhäute, zu viel oder zu wenig Magensäure bis hin zu einer chronischen Pankreatitis können hier die Folgen sein.

 

Darmsanierung durch Nahrungsergänzungsmittel – langfristige Gesundheitsvorsorge für die Katze

 

Egal, über welchen Zeitraum sich die Antibiotikakur erstreckt – es wird in jedem Fall eine anschliessende Darmsanierung empfohlen, um eventuellen Langzeitschäden Vorschub zu leisten. Hier hilft eine Vielzahl von Supplementen. Meist handelt es sich hier um Pulver, die sich ganz einfach dem Futter beimischen lassen und in den meisten Fällen geschmacksneutral sind. So fühlt sich die Katze auch weiterhin pudelwohl.

Bei der Diagnose einer bakteriellen Infektion ist es sinnvoll, das Tier durch die Eingabe von Antibiotika auf den Weg der Besserung zu bringen. Der Tierarzt verschreibt der Katze dann eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nahrungsergänzungsmittel helfen, das Gleichgewicht von Magen und Darm nach Einnahme von Antibiotika wieder aufzubauen

Bei der Diagnose einer bakteriellen Infektion ist es sinnvoll, das Tier durch die Eingabe von Antibiotika auf den Weg der Besserung zu bringen. Der Tierarzt verschreibt der Katze dann eine Antibiotikakur. Zum Glück lassen sich die meisten Infektionen auf diesem Weg schnell und wirksam kurieren. Wenn es der Katze dann besser geht, wird erst einmal aufgeatmet. Was die meisten Tierhalter jedoch nicht wissen ist, dass der Darm durch die Gabe von Antibiotika zum Teil massive Schäden nehmen kann. Es wird nun Zeit für eine Darmsanierung nach Antibiotika.

 

Wiederaufbau der natürlichen Darmflora nach Magen-Darm-Medikamenten

 

Magen Darm Medikamente können viel Gutes bewirken, aber bringen die natürliche Darmflora zum Teil hochgradig aus dem Gleichgewicht. Wenn dem nicht entgegengewirkt wird, kann dies schlimme Folgen für die Katze haben. Spätestens im Alter rächt es sich, wenn die Pflege der Darmflora vernachlässigt wurde. Empfindliche Magenschleimhäute, zu viel oder zu wenig Magensäure bis hin zu einer chronischen Pankreatitis können hier die Folgen sein.

 

Darmsanierung durch Nahrungsergänzungsmittel – langfristige Gesundheitsvorsorge für die Katze

 

Egal, über welchen Zeitraum sich die Antibiotikakur erstreckt – es wird in jedem Fall eine anschliessende Darmsanierung empfohlen, um eventuellen Langzeitschäden Vorschub zu leisten. Hier hilft eine Vielzahl von Supplementen. Meist handelt es sich hier um Pulver, die sich ganz einfach dem Futter beimischen lassen und in den meisten Fällen geschmacksneutral sind. So fühlt sich die Katze auch weiterhin pudelwohl.

© 2018 by Eisenhut-Vet AG